Krebs_Pru__fung_6.JPG
Nationale Dach-Organisation der Arbeitswelt Gesundheit

lernen – ausbilden – zusammenarbeiten

 Karrieremachenalsmensch.png
Imagekampagne Langzeitpflege

Quereinsteigende im Fokus

Mehr lesen
 Slider_Pflegeinitiative.jpg
Umsetzung Pflegeinitiative / Ausbildungsoffensive

Links, Botschaften und Stellungnahmen

Mehr lesen
 AdobeStock_469452360.jpeg
Anerkennung von ukrainischen Diplomen

Besonderheiten für reglementierte Berufe

Mehr lesen

SwissSkills 2022: Doppelgold bei den Medizinproduktetechnologinnen

Kommunikation & Public Relations

Nadine Degen von der Kantonsspital Aarau AG und Chloé Fellay von der Stérilisation Céntrale des Hôpital du Valais haben sich am 10. September 2022 gegen ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter durchgesetzt und als erste überhaupt die Schweizermeisterschaft der Medizinproduktetechnologinnen und -technologen EFZ, kurz MPT, an den SwissSkills 2022 für sich entschieden. Sie teilen sich den ersten Platz. Auf Platz drei steht Erelinda Berisha aus der Centrale Servizi Industriali - EOC (Tessin). Herzlichen Glückwunsch!

Chloé Fellay, BR Guy Parmelin, Nadine Degen und Erelinda Berisha (Foto: SwissSkills)

OdASanté und die Schweizerische Gesellschaft für Sterilgutversorgung SGSV, gemeinsam mit der Kantonsspital Aarau AG und der Stérilisation Céntrale des Hôpital du Valais, haben Grund zur Freude: Zum ersten Mal überhaupt wurden im Beruf des Medizinproduktetechnologen respektive der Medizinproduktetechnologin EFZ Schweizermeisterinnen gekürt. Sie heissen Nadine Degen und Chloé Fellay und haben sich mit 97.44 von 100 Punkten den obersten Podestplatz gesichert. Beide können es kaum fassen und sind über den Erfolg hocherfreut.

Den Beruf gibt es seit 2018

Der Beruf selbst ist noch sehr jung. Eingeführt wurde er 2018. 2021 durften die ersten 31 Absolventinnen und Absolventen ihr EFZ entgegennehmen, 2022 waren es 41. Und die Ausbildung erfreut sich konstanter Beliebtheit.

Zweifache Pioniertat

Chloé Fellay und Nadine Degen haben gleich zweimal eine Pioniertat vollbracht: Sie gehören zu den ersten in diesem Beruf überhaupt und haben als erste Gold geholt. "Wir sind stolz auf sie", sagt Urs Sieber, Geschäftsführer von OdASanté. "Ich bin beeindruckt von ihrer beruflichen Kompetenz und der sprühenden Energie."

An zwei Tagen haben Nadine Degen und Chloé Fellay im SwissSkills-Pavillon von OdASanté vor den wachsamen Augen der Expertinnen und Experten höchste Präzisionsarbeit geleistet und sich gegen eine starke Konkurrenz behauptet. Insgesamt elf Personen haben sich der SwissSkills-2022-Challenge gestellt. "Das war kein Spaziergang", betont Hervé Ney, Präsident des Zentralvorstandes der Schweizerischen Gesellschaft für Sterilgutversorgung SGSV, "weshalb sie sich zurecht als Schweizer Meisterinnen bezeichnen und die verdiente Goldmedaille nach Hause tragen dürfen." Dies bestätigt auch SGSV-Vizepräsidentin Norma Hermann: "Wir konnten feststellen, dass sie die Disziplinen sehr gut beherrschen – wie übrigens alle, die am Wettkampf teilgenommen haben. Sie haben bewiesen: Die Sterilgutversorgung in den Spitälern ist in besten Händen."

Tätigkeitsfeld von MPT

Medizinproduktetechnologen und Medizinproduktetechnologinnen sind in Spitälern, Kliniken und spezialisierten Firmen anzutreffen, wo es darum geht, sensible Geräte und Werkzeuge zu reinigen, zu desinfizieren, zu sterilisieren und zu warten. Sie gelten als Fachpersonen für Mehrwegutensilien und medizinische Geräte, die im allgemeinen Spital- und Klinikalltag sowie im Operationsbereich respektive bei operativen Eingriffen, bei diagnostischen Anwendungen und allgemeiner Pflege zum Einsatz kommen. Mithilfe von modernen Anlagen behandeln Medizinproduktetechnologinnen und -technologen diese Produkte und unterziehen sie einer sorgfältigen Qualitätskontrolle.

Den Partnern gebührt Dank

Ohne das aktive Engagement folgender Partnerorganisationen und Betriebe wäre eine Durchführung dieses Wettkampfes nicht denkbar gewesen. OdASanté und die SGSV danken herzlich:

 

FaGe-Wettkämpfe
Im Pavillon von OdASanté wurden dieses Jahr auch Berufsmeisterschaften der Fachmänner und Fachfrauen Gesundheit (FaGe) ausgetragen. Dabei handelte es sich nicht um nationale Wettkämpfe, vielmehr um regionale Vorausscheidungswettkämpfe der Kantone Bern, Aargau, Solothurn und Wallis, dies unter der Leitung der:

Berufs-Schweizermeisterschaften FaGe sind für 2023 vorgesehen.

Impressionen MPT-Wettkampf
(Fotos: Stefan Marthaler)

Nadine Degen

Chloé Fellay

 Erelinda Berisha