OdASanté - Jahresbericht 2019

Themen: Editorial  |  Projekte  |  Interview mit Urs Sieber  |  Über OdASanté

> Jahresbericht als .pdf

Editorial

"OdASanté auf das nächste Level bringen."

von Anne-Geneviève Bütikofer, Präsidentin OdASanté

Seit 15 Jahren ist OdASanté, die Nationale Dach-Organisation der Arbeitswelt Gesundheit, eine wichtige Akteurin in der Berufsbildung im Gesundheitsbereich. Im Auftrag ihrer Mitgliederorganisationen trägt sie zur Positionierung der Gesundheitsberufe am Arbeitsmarkt bei und sorgt dafür, dass die Ausbildung analog zu anderen Branchen schweizweit nach einheitlichen Kriterien organisiert ist.

Die Schweizer Berufsbildung befindet sich in einem Wandel. In allen Branchen – auch im Gesundheitsbereich – lassen sich am Arbeitsmarkt sowohl Flexibilisierungs- als auch Digitalisierungstrends beobachten. Und damit werden zunehmend Anforderungen an die Gestaltung und Umsetzung der Berufsbildung gestellt. OdASanté ist hier in ihrer Rolle als Branchenorganisation gefordert.

Als strategisches Leitungsgremium hat der Vorstand von OdASanté diese Zeichen erkannt und 2015 mit der Strategie 2025 die Weichen gestellt. Allerdings gibt es noch Justierungsbedarf bei der Umsetzung. Die Frage "Welche Massnahmen, die zur Umsetzung der Strategie 2025 gehören, sind Teil des strategischen und welche Teil des operativen Geschäfts?" stellt sich im dynamischen Alltag immer wieder. Das ist keineswegs aussergewöhnlich. Ein Wandel findet nicht nur im Umfeld einer Organisation statt. Er betrifft auch deren Kern. Eine Organisation ist gefordert, den Wandel aktiv mitzugestalten. Es gilt, den Kurs unter Berücksichtigung der vorgegebenen strategischen Leitplanken bei Bedarf zu korrigieren. Und es ist wichtig, die verschiedenen Rollen unter den Akteurinnen und Akteuren auf den verschiedenen Ebenen immer wieder zu klären. Damit ist gewährleistet, dass auf den richtigen Ebenen die richtigen Entscheidungen gefällt werden.

Nach dem Prinzip „Wir wagen den Blick auf unser Umfeld und auf unsere Strukturen“ hat der Vorstand von OdASanté 2019 einen Governance-Prozess initiiert. Die Mitglieder des Vorstandes sind aufgefordert, die Organisation "OdASanté" und deren Umwelt in den Blick zu nehmen, um die Rollen der einzelnen Mitgliederorganisationen neu zu beurteilen und zu definieren, sowie die Informationen und Grundlagen zur Verfügung zu stellen, damit sie ihre Aufgaben erfüllen können.

Ziel ist es, dass die einzelnen Mitglieder des Vorstandes OdASanté als den gesamtschweizerischen Branchenverband für die Bildung im Gesundheitswesen und als Ansprechpartnerin in der Verbundpartnerschaft für Bildungsanbieter, Behörden und Politik zu Fragen der Ausgestaltung und Weiterentwicklung der Gesundheitsberufe verstehen. Als eine Organisation, welche die Zusammenarbeit mit den relevanten Partnern sucht und stärkt, interessierte Verbände integriert und sich dafür einsetzt, dass in der Schweiz genügend Gesundheitsfachleute bedarfsgerecht und mit einer guten Qualität aus- und weitergebildet werden. Es gilt, die Vision aus der Strategie 2025 nochmals ins Bewusstsein rücken.

Es wird ein spannender Prozess werden, der Chancen mit sich bringt. Ich bin überzeugt, dass er OdASanté auf ein nächstes Level heben wird. Ich freue mich auf diese Herausforderung.

Projekte

Projekte

Stellungnahme von OdASanté zum Gesundheitsberufegesetz

Ende Januar 2019 wurde die Vernehmlassung bezüglich des Ausführungsrechts zum Gesundheitsberufegesetz GesBG abgeschlossen. In ihrer Rolle als Branchenorganisation für Bildungsfragen im Gesundheitsbereich reichte OdASanté beim Bundesamt für Gesundheit BAG ihre Stellungnahme ein. Darin begrüsste sie im Kern die Bestimmungen, wie sie in den Entwürfen erwähnt sind. Details

Abschlüsse in den verschiedenen Gesundheitsberufen

Im Berichtsjahr wurden die Abschlüsse zu den verschiedenen Gesundheitsberufen publiziert. Die Zahlen belegen, dass die Schweizer Betriebe in den vergangenen Jahren die Zahl der Lehrplätze im Bereich der Pflege unter Einhaltung der Bildungsqualität steigern konnten. Sie leisteten damit einen relevanten Beitrag zur Entschärfung des nach wie vor erhöhten Fachkräftebedarfs. Details

WorldSkills Competitions 2019 in Kazan

Fachfrau Gesundheit Amélia Brossy aus dem Kanton Wallis nahm im August 2019 an den WorldSkills Competitions in Kazan teil. Zwar schaffte sie es nicht auf das Podest. Dennoch spielte sie für die Gesundheitsbranche eine wichtige Rolle als Botschafterin. Ihre Geschichte wurde insbesondere in der Französischen Schweiz mit grosser Aufmerksamkeit verfolgt. Details

Indirekter Gegenvorschlag Pflegeinitiative

OdASanté gab am 14. August 2019 zur parlamentarischen Initiative „Für eine Stärkung der Pflege für mehr Patientensicherheit und mehr Pflegequalität 19.401“ eine Stellungnahme ab. Sie begrüsste darin die Bestrebungen, die Ausbildungen im Bereich der Pflege zu stärken und damit dem steigenden Bedarf an Pflegefachleuten Rechnung zu tragen. Details

Der wichtigste Job der Schweiz

Im Juni 2019 lancierten die drei Verbände CURAVIVA Schweiz, Spitex Schweiz und OdASanté die Kampagne „Der wichtigste Job der Schweiz“. Die Kampagne hat zum Ziel, die Öffentlichkeit über die Attraktivität der Berufe und die Karrieremöglichkeiten in der Langzeitpflege zu informieren. Details | der-wichtigste-job.ch | Facebook | Instagram | LinkedIn

Flexibilisierung der Berufsbildung im Gesundheitsbereich

OdASanté eine Tagung zum Berufsbildungssystem der Zukunft durch. Unter dem Titel „Flexibilisierung der Berufsbildung im Gesundheitsbereich“ tauschten sich Vertreterinnen und Vertreter aus den Bereichen der Berufsbildung, Forschung und Technologie zum Thema aus. Details

Interview

Interview mit Urs Sieber, Geschäftsführer von OdASanté

"Wir müssen stets einen Schritt weiterdenken."

In den ersten 15 Jahren ihres Bestehens gelang es der Nationalen Dach-Organisation der Arbeitswelt Gesundheit OdASanté – in enger Zusammenarbeit mit den Betrieben, Fachverbänden und Behörden – die Ausbildung im Gesundheitsbereich mit den Anforderungen der Arbeitswelt in Einklang zu bringen und die Zahl der Abschlüsse auf allen Stufen zu steigern. Trotzdem bleibt der ansteigende Fachkräftebedarf auch in Zukunft eine der zentralen Herausforderungen. OdASanté-Geschäftsführer Urs Sieber blickt im Interview zurück auf die Anfänge von OdASanté und zieht Bilanz mit Blick auf die gegenwärtige Situation im Gesundheitsbereich. Interview

Über OdASanté

Über OdASanté

OdASanté ist der Branchenverband für die Bildung im Gesundheitswesen und Ansprechpartner in der Verbundpartnerschaft, für Bildungsanbieter, Behörden und Politik für Fragen der Ausgestaltung und Weiterentwicklung der Gesundheitsberufe.

www.odasante.ch

 

Weitere Angebote von OdASanté:

www.epsante.ch

www.gesundheitsberufe.ch