News

10.07.2017
Höhere Fachschule - Dentalhygiene

Anpassung des Rahmenlehrplans Dentalhygiene HF in Vorbereitung

Ende Juni 2017 haben die beiden Vorstände von OdASanté und des Schweizerischen Verbandes Bildungszentren Gesundheit und Soziales (BGS) der Entwicklungskommission für den Rahmenlehrplan für den Bildungsgang Dentalhygiene HF den Auftrag erteilt, das Projekt "Teilrevision des Rahmenlehrplans" durchzuführen.

Im Frühjahr 2017 hat die Entwicklungskommission die Überprüfung des Rahmenlehrplans Dentalhygiene HF abgeschlossen und danach der Trägerschaft des Rahmenlehrplans Grundsatzanträge bezüglich der inhaltlichen Anpassungen unterbreitet. Parallel dazu hat sie die Projektorganisation sowie den Meilensteinplan für die Umsetzung dieser Teilrevision präsentiert.

Die beiden Vorstände von OdASanté und des Schweizerischen Verbandes Bildungszentren Gesundheit und Soziales (BGS) geben der Entwicklungskommission den Auftrag, das Projekt Teilrevision des Rahmenlehrplans Dentalhygiene HF wie folgt umzusetzen.

Inhaltliche Anpassungen am Rahmenlehrplan

  • Die Entwicklungskommission soll die Formulierungen der Kompetenzen im Rahmenlehrplan schärfen und die Realität des Berufes besser zum Ausdruck bringen. Dazu haben die Mitglieder der Entwicklungskommission im Mai zusammen mit mehreren Befragungsteilnehmenden im Rahmen eines Workshops die Kompetenzen analysiert und Hinweise zum Anpassungsbedarf gemacht.
  • Die Entwicklungskommission überprüft das Anliegen, im Rahmenlehrplan DH HF kein eidg. Fähigkeitszeugnis als einschlägig zu definieren und die Zulassungsbedingungen (Kap. 4.2 Allgemeine Voraussetzungen sowie Kap. 5.1 Lehrplan) dahingehend anzupassen, dass der Bildungsgang Dentalhygiene HF grundsätzlich für alle Kandidaten und Kandidatinnen mindestens 5400 Lernstunden umfasst.
  • Die Entwicklungskommission überprüft, ob die Möglichkeit eines berufsbegleitenden Bildungsganges aus dem Rahmenlehrplan gestrichen werden soll, da es in der Realität nicht wie gefordert möglich ist, neben der Ausbildung zu 50 Prozent als Dentalhygieniker oder Dentalhygienikerin tätig zu sein.
  • Die Entwicklungskommission überprüft die Reglementierung des Qualifikationsverfahrens (Kap. 6.6 Expertinnen und Experten) und präzisiert, welche Expertinnen und Experten das Diplomexamen durchführen.
  • Des Weiteren werden am Rahmenlehrplan DH HF gewisse formale Anpassungen zur Sicherung der Aktualität des Dokumentes vorgenommen.

Projektorganisation und Zeitplan

Die Geschäftsstelle von OdASanté übernimmt die Projektleitung für die Anpassung des Rahmenlehrplans Dentalhygiene HF. Die Entwicklungskommission fungiert sowohl als Steuer- als auch als Arbeitsgruppe. Das heisst: Die Kommissionsmitglieder erarbeiten die Anpassungen und verabschieden diese zuhanden der beiden Vorstände von OdASanté und des BGS. Während des gesamten Prozesses werden die Kommissionsmitglieder von einem oder einer pädagogischen Sachverständigen unterstützt. Ausserdem können sie auf die Mithilfe der an der Befragung und am Workshop beteiligten Personen sowie auf jene der betroffenen Verbände zählen.

Geplant ist, dass der angepasste Rahmenlehrplan im Frühling 2018 durch das SBFI genehmigt und somit in Kraft gesetzt werden kann.