News

04.07.2019
Eidgenössisches Berufsattest - Assistent-in Gesundheit und Soziales

Bericht zum Abschluss des Projekts 5-Jahres-Überprüfung AGS EBA genehmigt

Die beiden Vorstände von OdASanté und SAVOIRSOCIAL haben den abschliessenden Bericht zur 5-Jahres-Überprüfung AGS EBA genehmigt. Damit folgt die Trägerschaft der Empfehlung der Schweizerischen Kommission für Berufsentwicklung und Qualität (SKBQ), die Bildungsverordnung und den Bildungsplan unverändert zu lassen.

Im Rahmen der 5-Jahres-Überprüfung wurden die Erfahrungen und die Bedürfnisse aus der Umsetzung der Bildungserlasse der Berufsbildner der Betriebe, der Berufsfachschulen und den überbetrieblichen Kursen erfasst. Zudem brachten auch Bund und Kantone ihre Erfahrungen ein.

Bildungsverordnung und Bildungsplan entsprechen den Bedürfnissen

Die zahlreichen Rückmeldungen zeigen ein einheitliches Bild und auch die Stellungnahmen der Mitgliederorganisationen von OdASanté und SAVOIRSOCIAL decken sich durchwegs mit den Ergebnissen aus der vorgängig durchgeführten Befragung: Bildungsverordnung und Bildungsplan entsprechen den Bedürfnissen und müssen nicht revidiert werden. Hingegen zeigen die Rückmeldungen Verbesserungspotential bei einigen Umsetzungsdokumenten. Aus diesem Grund werden einzelne Arbeitsgruppen die folgenden Punkte bearbeiten:

  • Wegleitung zum Qualifikationsverfahren prüfen
  • Hilfsmittel für die Durchführung der Kompetenznachweise Praxis optimieren
  • Instrumente zum Dokumentieren des Ausbildungsverlaufs Praxis optimieren

Des Weiteren werden die folgenden ergänzenden Massnahmen im Bereich Information und Kommunikation geprüft:

  • Verstärkte Kommunikation gegenüber den Betrieben für eine bessere Positionierung des Berufs AGS und namentlich Klärung ihrer Wertigkeit und ihrer Abgrenzung gegenüber den Kursen Pflegehelfer-in SRK.
  • Darstellung möglicher Massnahmen zur Förderung der Zielgruppe Erwachsene.

Die Resultate der Arbeitsgruppen werden so schnell wie möglich entwickelt und den betroffenen Personen zur Verfügung gestellt. Die Trägerschaft, OdASanté und SAVOIRSOCIAL, wird per News weiterhin über die laufenden Arbeiten informieren.