News

11.05.2020
Nachdiplomstudium - Anästhesie-, Intensiv-, Notfallpflege

NDS HF AIN: Zahl der Neueintritte bleibt stabil

2019 haben 128 Expertinnen und Experten Anästhesiepflege, 205 Expertinnen und Experten Intensivpflege und 134 Expertinnen und Experten Notfallpflege erfolgreich das Nachdiplomstudium HF abgeschlossen. Gleichzeitig haben 556 Personen ein Nachdiplomstudium aufgenommen. Dies geht aus der diesjährigen Datenerhebung von OdASanté hervor.

Die Geschäftsstelle von OdASanté hat Anfang 2020 bei allen Bildungsanbietern eines Nachdiplomstudiums HF in Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege die jährliche Datenerhebung zum vergangenen Ausbildungsjahr durchgeführt.

Die Ergebnisse:

Die Zahl der Eintritte in ein Nachdiplomstudium HF in Anästhesie-, Intensiv- oder Notfallpflege ist im Vergleich zum Vorjahr in etwa konstant geblieben (2018: 545; 2019: 556).

Die Zahl der bestandenen Diplomexamina hat leicht abgenommen (2018: 493, 2019: 467).

Die jährliche Abbruchquote ist leicht gesunken (2018: 93; 2019: 67) und liegt bei 12 Prozent. Die häufigsten Gründe, welche zu einem Abbruch der Weiterbildung führen, sind gesundheitliche oder familiäre Probleme oder ungenügende fachliche Leistungen.

Die Anzahl Wiederholungen eines Diplomexamens ist leicht gestiegen (2018: 57; 2019: 73). Es zeigt sich erneut, dass die Diplomarbeit für einen Teil der Studierenden eine Herausforderung darstellt. Hingegen ist die Zahl der definitiv nicht bestandenen Diplomexamina (wenn einer der Prüfungsteile zum zweiten Mal nicht bestanden worden ist) mit insgesamt vier Personen schweizweit und über alle drei Fachrichtungen hinweg sehr klein.

Ausführliche Informationen

Detaillierte Informationen sind der Datenauswertung zu entnehmen.