News

19.11.2018
Höhere Fachschule - Pflege

Neuer Präsident für die Entwicklungskommission RLP Pflege HF

OdASanté und der Schweizerische Verband Bildungszentren Gesundheit und Soziales BGS haben Dr. Christian Heering als neuen Präsidenten der für den Rahmenlehrplan Pflege HF zuständigen Entwicklungskommission eingesetzt. Er folgt auf Werner Mathis, dem bisherigen Präsidenten und Vertreter des BGS.

Werner Mathis, Vertreter des BGS, hatte das Präsidium der Entwicklungskommission RLP Pflege HF seit deren Einsetzung 2009 inne. Nach seiner Demission hat sich auf Anfrage der Geschäftsstelle von OdASanté hin Dr. Christian Heering für dieses Amt zur Verfügung gestellt. Christian Heering ist seit 2013 als Vertretung von H+ Mitglied der Entwicklungskommission RLP Pflege HF und hat in dieser Funktion die erste standardisierte Überprüfung des Rahmenlehrplans im 2014 sowie die anschliessende Anpassung der Bildungsgrundlage begleitet.

Neue Mitglieder der Entwicklungskommission RLP Pflege HF

In den vergangenen Monaten hat es in der Entwicklungskommission RLP Pflege HF mehrere Mutationen gegeben. Neue Mitglieder der Entwicklungskommission RLP Pflege HF sind Christine Bally (SBK), Esther Indermaur (SBK, Vertretung des Fachbereiches Psychiatrie) Michael Steeg (BGS), Dr. Susanne Dreier (BGS), Andreas Mayer (BGS), Yvonne Krichling (BGS), Monica von Toggenburg (KOGS) sowie Theres Gotsch (CURAVIVA Schweiz). Die Mitgliederliste der Kommission finden Sie hier.

RLP Kap. 4.6 Verteilung der Lernstunden

Die Mitglieder der Entwicklungskommission haben zur Kenntnis genommen, dass die Regelung im RLP Kap. 4.6 Verteilung der Lernstunden auf die Lernbereiche unterschiedlich ausgelegt wird. Gemeint ist die Regelung wie folgt: Je zehn Prozent des gesamten Bildungsganges werden für den LTT Schule und den LTT berufliche Praxis eingesetzt, d.h. bei einem Bildungsgang von 5400 Lernstunden 2x540=1080 Lernstunden LTT. Bei der nächsten Revision des Rahmenlehrplans wird die Formulierung in Kap. 4.6 überarbeitet, damit möglichst keine unerwünschte Interpretation mehr möglich ist.

Zweck und Aufgaben der Entwicklungskommission

Die Trägerschaft, OdASanté und BGS, hat Entwicklungskommissionen eingesetzt, um die Aktualität und den Praxisbezug des jeweiligen Rahmenlehrplans zu gewährleisten. Gemäss Art. 9 der Verordnung des WBF über Mindestvorschriften für die Anerkennung von Bildungsgängen und Nachdiplomstudien der höheren Fachschulen (MiVo-HF) vom 11. September 2017, muss die Trägerschaft beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI periodisch die Erneuerung der Genehmigung des Rahmenlehrplans beantragen. Die Entwicklungskommission RLP Pflege HF hat die Aufgabe, den Rahmenlehrplan Pflege HF periodisch zu überprüfen und bei Bedarf anzupassen.

Nächste Überprüfung des Rahmenlehrplans Pflege HF

Die Trägerschaft sieht derzeit vor, im 2021 eine nächste Befragung zur Überprüfung der Aktualität des Rahmenlehrplans Pflege HF zu lancieren und 2022 das Projekt „Anpassung Rahmenlehrplan Pflege HF“ durchzuführen.