News

04.04.2017
Eidgenössische Prüfungen im Pflegebereich

Steuergruppe EP Pflege fällt wichtige Grundsatzentscheide

Die Steuergruppe des Projekts „Eidgenössische Prüfungen im Pflegebereich“ (EP Pflege) hat am 30. März 2017 von den Entwicklungen im Projekt Kenntnis genommen und Grundsatzentscheide in Bezug auf die weitere Entwicklung jener Fachprüfungen gefällt, welche gegenwärtig erarbeitet werden. Ausserdem hat sie die Entwürfe der Prüfungsordnung und der Wegleitung der Berufsprüfung Psychiatrie diskutiert und diese zu einer ersten Überprüfung durch das SBFI freigegeben.

Damit die Weiterarbeiten an den höheren Fachprüfungen im Projekt EP Pflege nicht ins Stocken geraten, hat die Steuergruppe des Projekts „Eidgenössische Prüfungen im Pflegebereich“ wichtige Grundsatzentscheide gefällt. So sollen beispielsweise künftig Prüfungsordnung und Wegleitung, welche für die HFP Nephrologiepflege erarbeitet wurden, als Vorlage für weitere Höhere Fachprüfungen dienen. Begrüsst hat die Steuergruppe die strukturellen und formalen Elemente von Prüfungsordnung und Wegleitung, die Form der Abschlussprüfung sowie alle vertiefungsübergreifenden Elemente, speziell der Kompetenzenkatalog, die Modulbildung in Aufbau- und Abschlussmodul und die zugehörigen Modulabschlüsse.

Empfehlungen zuhanden des Vorstandes von OdASanté

Zu den Fachrichtungen Onkologiepflege, Palliative Care und Mütter- und Väterberatung sowie zur Frage einer brancheninternen Vernehmlassung hat die Steuergruppe Empfehlungen zuhanden des Vorstandes von OdASanté abgegeben. Der Vorstand wird diese an seiner Sitzung vom 20. April 2017 behandeln.

BP Psychiatrie stösst auf Zustimmung

Die Vorlagen zur Berufsprüfung Psychiatrie stiessen auf Zustimmung der Mitglieder. In einem nächsten Schritt wird sich die für die Berufsprüfung zuständige Arbeitsgruppe mit den Begrifflichkeiten und mit geringfügigen inhaltlichen Fragen befassen, bevor die entsprechenden Unterlagen dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI zur Überprüfung geschickt werden.

Allgemeine Informationen zum Projekt „Eidgenössische Prüfungen im Pflegebereich“ gibt es hier.